MyHammer

Ein Fachwerkhaus barrierefrei gestalten

Alt und windschief sind Begriffe, die man mit einem Fachwerkhaus eher in Verbindung bringt als barrierefrei und altersgerecht.

Ein Fachwerkhaus ist für Besitzer und Besucher häufig ein einziger Augenschmaus. Der alte Charme und der Schnitt des Gebäudes sorgen für ein ganz eigenes Wohnerlebnis. Für Menschen mit Gehbehinderung hingegen ist die Bauweise dagegen oft ein Graus. So können Rollstuhlfahrer historische Fachwerke oft nur von außen bestaunen, höchstens das Untergeschoss ist noch zugänglich; alle höher gelegenen Etagen sind jedoch unerreichbar. So wird das Thema Barrierefreiheit bei einer Sanierung oder Restauration immer wichtiger. Bei Fachwerkhäusern betrifft das vor allem die Treppen. Erfahren Sie nun, wie man eines der größten Probleme beim Umgestalten eines Fachwerkhauses bewältigen kann.

Der Plattformlift - ein Allrounder für Treppen

Abhilfe schafft hier der Einbau eines speziellen Treppenlifts. Bewährt haben sich sogenannte Plattformlifte, die es z. B. beim Anbieter www.garaventalift.de in verschiedenen Ausführungen gibt. Die namensgebende Plattform bietet Platz für einen Rollstuhlfahrer. An der Seitenwand kann ein Klappsitz angebracht werden, sodass auch eine Person ohne Rollstuhl den Treppenlift nutzen kann. Zudem kann der Plattformlift auch für den Transport von Lasten eingesetzt werden.

Dieses Modell eignet sich besonders für Fachwerkhäuser, da es sowohl innen als auch außen eingesetzt werden können. Diese Flexibilität ist bei den alten Gebäuden häufig von Nöten. Außerdem gibt es die Lifte in verschiedenen Ausführungen. So gibt es schlankere Modelle, die sich besonders gut für schmale Treppen eignen und sich platzsparend in ihre Umgebung einfügen. Auch die engste Treppe wird nicht völlig von dem Plattformlift in Beschlag genommen. Der Lift benötigt nur etwas Platz vor der ersten Stufe der Treppe, damit die Plattform bis zum Boden herunterfahren kann, um so leicht zugänglich für den Rollstuhlfahrer zu sein.

Zudem gibt es die Plattformlifte in verschiedenen Farben, mit unterschiedlichen Optionen und in einem modernen Design, sodass der Charme des Fachwerkhauses nicht beeinträchtigt wird, sondern um ein zeitgemäßes, individuelles und möglichst unauffälliges Hilfsmittel ergänzt wird.

Eine Montage wird dabei vom Anbieter selbst übernommen und erfolgt schnell und vor allem ohne große Umbauten, was besonders für Fachwerkhäuser wichtig ist, da man die ursprüngliche Bausubstanz schließlich erhalten möchte. Viele weitere Aspekte der Sanierung eines Fachwerkhauses finden Sie hier.

Foto: Flickr Treppenlift Flow Treppenlifte CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen