MyHammer

A B C D E F H I K L M N O P Q R S T W X


Bariumverbindungen

Eigenschaften: Meist farblose, kristalline oder pulverige Stoffe.
Verwendung: Verwendung z.B. in der Feuerwerkerei, der Glas- und Ziegelindustrie sowie zur Schädlingsbekämpfung.
Gesundheitsgefahren: In Wasser oder Magensaft lösliche Bariumverbindungen sind gesundheitsschädlich.

Benzin

Eigenschaften: Wasserunlösliche, leichtentzündliche oder entzündliche Flüssigkeiten. Dämpfe schwerer als Luft und im Gemisch mit Luft explosionsfähig. Gefahr der elektrostatischen Aufladung.
Verwendung: Verwendung als Vergaserkraftstoff und in der von Benzol und Blei gereinigten Form auch als Entfettungs- oder Lösemittel.
Gesundheitsgefahren: Dämpfe wirken narkotisch. Bei Hautkontakt Hautschäden durch Entfettung möglich.

Benzol

Eigenschaften: Farblose Flüssigkeit mit charakteristischem aromatischen Geruch. Unter Normalbedingungen ist Benzol brennbar, chemisch stabil und in Wasser mässig löslich.
Verwendung: Lösungsmittel für Farben, Lacke, Klebstoffe, Putzmittel und Abbeizmittel. Entsteht bei der Verbrennung oder Verdunstung von Kraftstoffen.
Gesundheitsgefahren: Führt zu Schleimhautreizungen, Schädigung des Knochenmarks, Blutbildveränderungen, Blutkrebs, Schäden an Leber, Nieren und Milz, erbgutschädigend.

Beryllium und seine Verbindungen

Eigenschaften: Siberweißes, glänzendes Metall. Seine Verbindungen sind meist farblos.
Verwendung: Verwendung als Moderator in Kernreaktoren sowie zur Herstellung von Legierungen und Oxidkeramiken.
Gesundheitsgefahren: Bei Staubinhalation Entzündung der Atmungsorgane mit chronischen Spätfolgen (Berylliose). Gehört zur Gruppe II der krebserzeugenden Arbeitsstoffe (Anhang II Nr. 1 Arbeitsstoffverordnung).

Blausäure (Cyanwasserstoff)

Eigenschaften: Farblose, bittermandelölartig riechende, niedrig siedende, hochentzündliche Flüssigkeit. Dämpfe leichter als Luft und im Gemisch mit Luft explosionsfähig. Mit Wasser mischbar.
Verwendung: Wichtiger chemischer Ausgangsstoff. Verwendung zur Herstellung z.B. von Pestiziden, Pigmenten, Acrylnitril, Methylmethacrylat, Adipinsäurenitril und Cyaniden. Entsteht auch aus Cyaniden mit Säuren.
Gesundheitsgefahren: Sehr giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berührung mit der Haut.

Blei und seine Verbindungen

Eigenschaften: Bläulichgraues, weiches Schwermetall. Bleiglätte: gelb; Mennige: ziegelrot; Bleidioxid: braunschwarz; Bleichromat: orangegelb; Bleicarbonat, Bleichlorid, Bleisulfat oder Bleisilikat: farblos.
Verwendung: Verwendung im Strahlenschutz zur Absorption von Röntgen- und Gammastrahlen sowie z.B. zur Herstellung von Akkumulatoren, bleihaltigen Loten und Letternmetallen sowie Behältern, Rohren und Bleitetraethyl.
Gesundheitsgefahren: Gefahr schwerer chronischer Vergiftungen nach Einatmen oder Verschlucken.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen