Do It Yourself - Arbeiten am Haus selbst erledigen

Mittlerweile trauen sich rund die Hälfte aller deutschen Heimwerker das Fliesen legen ohne die Hilfe eines Profis zu. Und sogar rund 85 Prozent aller Do-It-Yourself-Verfechter greifen eigenhändig zum Pinsel, wenn Wände oder Möbel einen neuen Anstrich benötigen. Männer halten sich bei der Renovierung des Eigenheims im Alleingang für qualifizierter als Frauen, obwohl im Alter das Zutrauen zu den eigenen Fähigkeiten abnimmt.
Der Do-It-Yourself-Trend der jüngeren Generation setzt sich indes fort, und mit der richtigen Anleitung und ein wenig Geschick kann man fast alle Tätigkeiten rund ums Haus sowie Renovierungsarbeiten und Schönheitskorrekturen in der Wohnung selbst vornehmen. In heiklen oder aussichtslos scheinenden Fällen sollte jedoch der Fachmann gerufen werden.

Das Werkzeug - eine Grundausrüstung

Damit alle Arbeiten optimal gelingen, wird das richtige Werkzeug benötigt. Somit sollte sich jeder Do-It-Yourself-Experte eine Basisausstattung zulegen - für spezielle Arbeiten kommen dann im Bedarfsfall noch kleinere Anschaffungen hinzu. Darüber hinaus ist es möglich, sich bestimmte Werkzeuge beim Profi auszuleihen, beispielsweise einen Fliesenschneider, wenn Kacheln verlegt werden.
Zur Grundausrüstung jedes Heimwerkers mit Ambitionen zählen unter anderem Druckluftwerkzeuge, Messwerkzeuge, außerdem Hämmer, Meißel, Messer, Zangen, Schrauber, Bohrer, Drechsler, Raspeln, Zwingen, Pumpen, Sägen und Leitern in unterschiedlichen Größen, Schleif- und Lötgerät.
Besonders professionell gelingen die Handwerkerarbeiten mit qualitativ hochwertigen, modernen Geräten und Maschinen sowie reichhaltigem Material und Zubehör für den Fachmann - erhältlich beispielsweise auf https://www.tooler.de/.
Damit alles zum richtigen Zeitpunkt sofort gefunden werden kann, ist die Einrichtung einer Werkbank, im Keller oder in der Garage, ideal.

Die beliebtesten Arbeiten im Haus zum selbst Handanlegen

  • Streichen und Tapezieren

    Ausmalen und Tapezieren trauen sich fast alle deutschen Männer zu. Doch bereits für diese einfachere Arbeit müssen einige wichtige Aspekte berücksichtigt werden.
    Wer Wände oder Möbel neu streichen oder tapezieren möchte, muss zuerst für die richtige Vorbehandlung des Untergrunds sorgen.
    Ist die Entscheidung für das neue "Outfit" des Raums oder Einrichtungsgegenstands hinsichtlich Farbe, Design und Technik gefallen sowie die Menge des Materials ermittelt und gekauft, kümmert man sich um das passende Werkzeug - beim Streichen sind das Walzen, Malerpinsel und Farbroller, beim Tapezieren Walzen, Spachteln, Messer und Bürsten.
    Tipp: Soll auch die Decke bemalt oder tapeziert werden, fängt man damit immer als erstes an, danach folgen die Zimmerecken, Tür- und Fensterrahmen, Fußleisten und Flächen um Lichtschalter und Einbauten.
  • Fliesenlegen

    Fliesen gehören zu den beliebtesten Boden- und Wandverkleidungen, das professionelle Legen der Kacheln zählt jedoch bereits zu den anspruchsvolleren Heimwerkertätigkeiten. Ausmessen, Menge ermitteln, Fliesen zuschneiden, verfugen oder verkleben - es sollte ein gewisses Maß an Basiswissen vorhanden sein, bevor man mit der Arbeit beginnt, etwa welche Fliesen für welchen Einsatzort geeignet ist oder in welche Abriebklassen diese unterteilt werden.
    Nach der Vorbehandlung des Untergrunds, der Entscheidung für die Optik des neuen Wand- oder Bodenbelags und der Beschaffung des Materials, ist auch noch das passende Werkzeug zu besorgen: Maurerkelle, Glättekelle, Spachtel, Fliesenschneider und -hammer, Winkelschleifer und Fliesenkreuz.
    Tipp: Auch die Wahl des richtigen Mörtels ist entscheidend - es gibt das Gemisch für Wand oder Boden, Innen- oder Außenbereich, für Räume mit oder ohne Fußbodenheizung.

Achtung: Auch Elektroarbeiten und -installationen werden gerne selbst vorgenommen - bei aufwändigen oder komplizierten Arbeiten sollte aus Sicherheitsgründen aber der Elektriker beauftragt werden. Dasselbe gilt für Sanitärarbeiten, da bei unsachgemäßer Handhabung leicht große Schäden entstehen können.

    Angebote unserer Partner

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen