Außenfassade streichen -
das müssen Farben aushalten

Wetter und Umwelteinflüsse strapazieren jede Hausfassade. Staubpartikel setzen sich im Rauputz fest, besonders an der Wetterseite wird der Anstrich allmählich blasser und auch Insekten, Vögel und sonstiges Getier hinterlassen ihre Spuren.

Also ist nach einigen Jahren ein Neuanstrich unumgänglich. Die Voraussetzung dazu lässt sich jedoch schon viel früher beim Neubau schaffen. Eine Regel besagt, dass bereits für einen neuen Fassadenputz immer Mörtel mit weißen Farbpigmenten verwendet werden sollte. Der geringe Mehrpreis amortisiert sich durch eine viel höhere Brillanz der späteren Anstriche. Jeder, der erlebt hat, wie der Anstrich an seinem Haus mit der Zeit beeinträchtigt worden ist, wird sich Gedanken machen, was er zukünftig besser machen kann. Oftmals hat er im Internet bei einem Farbenhändler recherchiert und sich auf der Webseite angeschaut, welche Möglichkeiten er nutzen kann.

Was muss ein neuer Fassadenanstrich aushalten

Ganz besonders muss er den Witterungseinflüssen trotzen. Ein Anstrich, der spätestens beim nächsten Starkregen farbige Pfützen auf dem Boden bildet, wird nicht lange halten. Dann sind die Auswaschungen wie beim alten Anstrich vorprogrammiert. Er muss sich aber andererseits mit gewisser Intensität abwaschen lassen, wenn Flecken verschiedenster Art entstanden sind.

Eine wesentliche Rolle spielt aber auch die Flexibilität des Anstriches. Jede Fassade arbeitet bei wechselnden Temperaturen, indem sie sich ausdehnt oder zusammenzieht. Der Anstrich muss in gleichem Maße mitgehen. Sonst bilden sich in seiner Struktur allmählich feinste Haarrisse, in die Feuchtigkeit und Schmutz eindringen werden. Diese führen schließlich zur Verschlechterung der Ansicht bis hin zur Zerstörung.

Was jedoch selbst der beste Anstrich nicht ausgleichen kann, sind Risse im Putz. Dies ist nicht seine Aufgabe und wenn Risse sichtbar sind, müssen sie bereits vor dem Anstrich beseitigt werden.

Billig ist selten gut

Sicher bedeutet ein neuer Fassadenanstrich einen tiefen Griff in die Geldbörse. Es lohnt sich also der Vergleich der Produkte vor dem Kauf. Jeder Farbenhändler verfolgt seine eigene Preispolitik und bei guter Recherche lassen sich etliche Euro sparen. Entscheidend ist, zum besten Preis eine gute Qualität einzukaufen.

Der vorher gegangene Absatz hat gezeigt, wie sehr ein Fassadenanstrich strapaziert wird. In den Vergleich müssen also solche Aussagen wie Witterungsbeständigkeit, Flexibilität und Abwaschbarkeit einfließen.

    Angebote unserer Partner

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen