MyHammer

Die Dachsanierung eines Fachwerkhauses

Besser gleich Experten fragen

An historischen Fachwerkhäusern gibt es immer etwas zu tun. Die meisten Besitzer und Bewohner wissen das, und viele davon bemühen sich mit viel Liebe und Aufwand, den besonderen Bedürfnissen dieser traditionsträchtigen Häuser gerecht zu werden. Schwierig und meist nicht selbst zu beheben sind Probleme und Sanierungsfälle, die das Dach betreffen. Alte Schindel, undichte Dachfenster und dergleichen müssen schnell und vor allem fachgerecht ersetzt bzw. repariert werden. Besitzer eines schönen, aber anspruchsvollen Reetdachhauses müssen sich besonders um ihr Dach kümmern. Wenn das Problem unterhalb der Deckung liegt und bspw. die Latten oder den Dachstuhl betrifft, wird es häufig noch kniffliger und auch entsprechend teurer. Nicht nur muss ein Fachbetrieb engagiert werden, sondern möglichst auch ein solcher, der sich mit der Sanierung historischer Hausdächer auskennt. Schließlich will der Charakter des Fachwerkhauses erhalten bleiben, was bei dem Handwerksbetrieb die fundierte Kenntnis traditioneller Bauweise und den versierten Umgang mit geeigneten Materialien voraussetzt.

Braucht das Hausdach eine (bessere) Wärmedämmung?

Das Thema Wärmedämmung von Fachwerkhäusern ist unter Experten und Liebhabern heiß umstritten. Viele meinen: Das Fachwerk muss atmen - und das soll auch für das Dach gelten. Andererseits spart ein gut gedämmtes Dach viel Energie und somit unnötige Kosten. Denn bei ungedämmten Dächern geht ein nicht unerheblicher Teil der Heizungswärme verloren, Experten sprechen von bis zu einem Viertel. Aus Liebhaber-Sicht muss gegen eine Wärmedämmung des Daches nichts sprechen, wenn dabei die Bestandserhaltung berücksichtigt wird und die Sanierungsmaßnahme vernünftig und sachkundig durchgeführt wird. Wie bereits angesprochen wurde, sollte auf alle Fälle ein Handwerksbetrieb konsultiert werden, der sich mit historischen Bauten auskennt. Geeignete Betriebe aus der Region findet man am schnellsten im Internet, bspw. auf My Hammer.de. Dort findet man rasch eine Übersicht an Zimmerern und Dachdeckern aus der Nähe und kann sich einen guten Überblick verschaffen sowie erste Angebote einholen. Eine Wärmedämmung lässt sich auch gut mit einer Grundsanierung des Daches oder Dachstuhls kombinieren. Somit sorgt man dafür, dass die Freude am Fachwerkhaus lange währt und gleichzeitig beträchtliche Energiekosten eingespart werden.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen