MyHammer

Die Fachwerk-Villa Quisisana in Binz auf Rügen

Fachwerkhaus in der Normandie

Zu Kaisers Zeiten gehörte es sich für den Adel, für Industrielle und das Großbürgertum, an der Ostsee in die „Sommerfrische“ zu gehen oder sich gleich in Binz auf Rügen eine Villa zuzulegen. Es entstand die sogenannte „Wilhelminische Bäderarchitektur“ mit viel Stuck und Türmchen. Fachwerk passte damals alles andere als in die Ensembles verputzter Villen. Das kümmerte den Landrat Dr. Victor Adolph Wilhelm v. Koerber jedoch herzlich wenig; um 1890 baute er für sich und seine Familie diese Villa. Wegen seiner Verdienste um Rügen erhielt er später als „pflichtbewusster Beamter“ den roten Adlerorden. Die Rügener nannten ihn spaßeshalber den König von Rügen.

Und da anno dunnemals ein Jurist wie Dr. von Koerber das große Latinum erworben hatte und das war, was man heute einen Bildungsbürger nennt, gab er seinem Fachwerk-Refugium den Namen Quisisana. Frei übersetzt „Wo es Dir gut geht“ oder „Wo Du gesund wirst.“

Fachwerkhaus in der Normandie

Fachwerkhaus in der Normandie

Den Orden hätte er besser bekommen sollen wegen des Villenbaus, denn die Villa ist noch heute ein Schmuckstück der Binzer Strand­promenade. Nach dem Tod des Dr. v. Koerber 1918 in Berlin wurden die Zeiten schlecht und schwer. Seine Tochter Irmgard gliederte an die Villa einen Anbau an und eröffnete eine Pension, um mit ihrer Mutter über die Runden zu kommen. Das gelang einigermaßen, ehe sich mit dem Ende des 2. Weltkriegs große Flüchtlingsströme über die Insel ergossen und die Menschen natürlich auch in der Villa „mietfrei“ Quartier nahmen.

Fachwerkhaus in der Normandie

Zu DDR-Zeiten war die Villa nur noch ein Mietshaus, das zunehmend verfiel, wie dieses Foto beweist. Zum Glück kaufte 1996 der Bonner Handwerksmeister Manfred Schumacher das Objekt. Diesem „Westler“ müsste der Rote Adlerorden, wenn es ihn noch gäbe, ebenfalls verliehen werden. Denn der Bonner machte aus dem inzwischen halb verfallen Fachwerkhaus eine Vorzeigevilla mit höchst komfortablen Ferienwohnungen. Zwei davon verfügen über einen Wintergarten mit Blickrichtung Ostsee. Und die Feriengäste, die über den Strandboulevard spazieren, richten ihren Blick immer auf die Villa Quisisana.

Fotos: www.villa-quisisana.de

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen