MyHammer

Es zieht alles um, außer der Holzwurm

Es zieht alles um, außer der Holzwurm

Das hat sich Großbauer Kurt Baake sicher nicht träumen lassen, als er im Jahre 1868 seinen neu erbauten Gutshof im altmärkischen Biesenthal bezog. Dass nämlich die Fachwerkkonstruktion seines Haupthauses nach über 135 Jahren erneut Verwendung findet und zwar beim Bau eines hochwertigen Einfamilienhauses in Gifhorn.

Eine Baufirma aus Calvörde, die sich speziell mit der Sanierung von denkmal-geschützen Fachwerkgebäuden beschäftigt, bietet interessierten Bauherren das ganz besondere Bauvorhaben: Die Errichtung hochwertiger Einfamilienhäuser mit geschichtsträchtiger Bausubstanz. "In der Regel verwenden wir historische Eichenbalken aus jahrhundertealten Herrenhäusern oder Bauernhöfen, aber auch gut erhaltene Holzdielen und handgebrannte Tonziegel können konserviert und erneut vitalisiert werden", so Willi Grothe, Geschäftsführer des Sanierungsunternehmens.

Es zieht alles um, außer der Holzwurm

Bereits der Abbau, der fast ausschließlich per Hand erfolgen muss, um die wertvollen Materialien bei der Bergung nicht zu beschädigen, ist ein Abenteuer für sich. "Bei der Aufnahme der alten Dielen, die übrigens mit Holznägeln befestigt waren, findet man viele interessante Spuren der einstigen Bauarbeiter", sagt Hartmut Günther, Zimmerermeister und Polier. "Ein altes Tagebuch aus dem Jahre 1746, das ich bei einem Abbau unter den Dielen gefunden habe, habe ich beim Aufbau dann wieder im neuen Haus darunter versteckt. Es zieht halt alles um, ausser die Holzwürmer", so Günther weiter.

Am Rande von Gifhorn erfüllt sich der Bauherr mit dem modernen Fachwerkhaus auf über 200 qm Wohnfläche seinen Kindheitstraum. "Über 85 % der Fachwerkkonstruktion sind alte Eichenbalken. Unser Haus verbindet den Charme vergangener Zeiten mit den modernen Annehmlichkeiten der Gegenwart", schwärmt er. Die gesamte Baukonstruktion orientiert sich an der Kunst der alten Baumeister: massive Außenwände, solide Fachwerkbalken und geschwungene Tonziegel. Die Holzfenster mit aufgesetztem Außenrahmen passen ebenso in die Gesamtkomposition wie die Gestaltung der Außenanlagen mit historischem Kopfsteinpflaster. Wer mehr über die historischen Fachwerkgebäude wissen möchte, findet dies im Internet unter www.calvoerder-bau.de.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen