MyHammer

Kleines 1 x 1 über Fliesen und Zubehör

Der deutsche Fliesenhandel versteht sich als Ihr Berater. Fliese ist nicht gleich Fliese! Was auf den ersten Blick schön aussieht, kann ein Billigprodukt sein, an dem Sie nur kurze Zeit Freude haben.

Im Fliesenhandel wird keine Ware zweifelhafter Herkunft verkauft. Die Lieferanten sind deutsche oder ausländische, insbesondere italienische Produzenten, deren Produkte hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.

Dieses kleine Fliesen 1 x 1 soll Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Fliese ist nicht gleich Fliese: Es gibt glasierte und unglasierte keramische Fliesen, die hauptsächlich aus Steingut oder Steinzeug hergestellt werden.

Steingutfliesen sind glasierte keramische Fliesen. Die durchsichtige oder undurchsichtige keramische Glasur wird in der Regel im zweiten Brennvorgang aufgeschmolzen. Die Oberfläche kann unterschiedlicher Art gestaltet sein. Diese Fliesen eignen sich allerdings nur für den Innenbereich, weil sie nicht frostsicher sind.

Steinzeugfliesen und Spaltplatten sind frostsicher, besonders strapazierfähig und von großer Härte. Sie kommen deshalb in erster Linie im Außenbereich zum Einsatz, eignen sich aber auch für die Verlegung im Haus.

Mosaik sind kleinformatige Steinzeugfliesen, deren Fläche kleiner als 10 x 10 cm ist. Sie dienen heute nicht mehr ausschließlich der künstlerischen Gestaltung.

Fugen sind zwar im Vergleich zur Fliese eher unscheinbar, sie spielen aber eine wichtige Rolle. Farbe und Breite sind entscheidend. Je harmonischer sich Fliesen und Fugen zusammenfügen, desto desto großflächiger wirken sie. Die Farbwirkung wird in erster Linie durch den Kontrast zwischen Fuge und Fliese bestimmt.

Abriebklassen

Glasierte Fliesen werden entsprechend ihrer Strapazierfähigkeit und Verwendungsmöglichkeiten in unterschiedliche Abriebklassen eingeteilt.

Klasse 1: Für den Barfuß- und Hausschuhbereich in Bädern und Schlafzimmern.

Klasse 2: Für den allgemeinen Wohnbereich wie Wohnzimmer und Esszimmer.

Klasse 3: Für mittlere Beanspruchung in Dielen, Fluren sowie auf Terrassen und Balkonen.

Klasse 4: Für hohe Beanspruchung in Hauseingängen, Küchen, Arbeits- und Wirtschaftsräumen.

Klasse 5: (in Vorbereitung) Für höchste Beanspruchung in allen Räumen und auf Flächen, die extrem belastet werden, wie z.B. Garagen.

Verwendungsbereiche: Natürlich sind Fliesen Geschmackssache, man sollte aber dennoch beim Kauf gewisse Dinge beachten.

Badezimmer: Die Wahl der Farbe hängt nicht nur von der Größe des Raumes, sondern auch von der Farbe der Einrichtung ab. Allerdings sollte in kleinen stark untergliederten Bädern kein allzu großes Format verwendet werden.

Balkone und Terrassen: Fliesen in diesem Bereich sind nicht nur besonders hohen Beanspruchungen ausgesetzt, sondern sie sollten auch frostsicher sein. Denn gerade Sonneneinstrahlung, Temperaturschwankungen und die Witterung beanspruchen die Fliese zusätzlich.

Treppen: Für die Verkleidung von Treppen können unterschiedliche Materialien verwendet werden. Wichtig ist allerdings die Trittsicherheit, die man durch den Einsatz bestimmter Formstücke erzielt.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen