Die richtige Badewanne auswählen – wovon hängt die Entscheidung ab?

Fachwerkhäuser haben ihren ganz besonderen Charme. Deshalb sollte auch bei der Einrichtung darauf Wert gelegt werden, dem Stil eines Fachwerkhauses gerecht zu werden. Nicht nur die Einrichtung der Wohnräume sollte passend gewählt werden, auch Küche und Badezimmer verdienen es, dementsprechend eingerichtet zu werden. Wer sein Badezimmer komplett neu gestalten möchte, oder muss, dem stellt sich die Frage, welche Badewanne am besten in ein Fachwerkhaus passt. Nachfolgend einige Tipps als Entscheidungshilfe.

Emaille, Gusseisen, welche Badewanne passt am besten

Badewannen gibt es in zahlreichen Ausführungen. Nicht nur das verwendete Material wirkt auf den Betrachter ansprechend, sondern auch die Farbe. Jeder muss sich darüber klar werden, dass in Fachwerkhäusern eine eingebaute 08/15 Badewanne keine gute Figur macht. Viel besser kann man sich in diesen Gemäuern eine frei stehende Badewanne vorstellen. Nicht nur der Fachhandel überzeugt mit einem guten Sortiment. Häufig findet man im Internet, oder auf Flohmärkten die perfekte Badewanne. Fest steht allerdings, dass in diesen Fällen oft eine Renovierung der Wanne verbunden ist. Emaillierte Badewannen haben – gerade, wenn sie schon einige Jahre alt sind – kleinere bis größere Macken. Hier kann man leider nicht viel tun. Entweder man nimmt die Wanne wie sie ist, inklusive Schönheitsfehler, oder man schaut sich bei den Fachhändlern um, ob sich da ein ähnliches Modell – neu – findet. Gusseiserne Badewannen vermitteln den Eindruck längst vergangene Zeiten. Wenn die restliche Einrichtung des Bades ähnlich gestaltet ist, passt eine gusseiserne Badewanne perfekt in das Badezimmer. Auf www.reuter.de/keramag lassen sich interessante Produkte aus diesem Bereich finden.

Rund um die Badewanne

In vielen Fachwerkhäusern wurde Dielenboden verlegt. Nachteil von Holzböden in Badezimmern ist, dass sich die Dielen bei Feuchtigkeit, oder Nässe verziehen können. Dem kann man gut vorbeugen, indem man unter der Badewanne einen niedrigen Podest aus Fliesen errichtet. So kann Nässe dem Holzboden nichts anhaben, die Fliesen zu pflegen ist außerdem auch noch leichter. Wer mittlerweile seine Traum-Badewanne gefunden hat, macht sich auch Gedanken über die passenden Armaturen. Es gibt moderne Armaturen, die äußerlich auf „alt“ getrimmt wurden. In einem Fachwerkhaus, mit frei stehender Badewanne macht sich ein hochglänzender Einhandmischer nicht wirklich gut. Wenn schon stilvoll, dann richtig. Natürlich bieten auch Badezimmer in Fachwerkhäusern Raum für moderne Gestaltung. Hier kommt es vielmehr auf die ideale Mischung aus alt und neu an.

    Angebote unserer Partner

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen