MyHammer

Spezielle Küchenhelfer auch für Fachwerkhäuser

Stilecht innen und außen

Bei Autos gibt es das Oldtimer-Kennzeichen, bei Gebäuden den Denkmalschutz. Beides dient dazu, dass die alten Schätze ihrem stolzen Alter gemäß behandelt und gewürdigt werden. In einen Original-Oldtimer baut man sich wohl kaum statt des nostalgischen Radios einen modernen CD-Wechsler ein oder klebt ein Navi an die Scheibe. In einem alten Haus sind meist der Aufbau der Fassade, das Dach und die Raumaufteilung geschützt, doch auch im Innenraum kann man dem Alter des Baudenkmals Tribut zollen und sich auf die einheitliche Optik einlassen. Und das ganz, ohne in einem Museum leben zu müssen.

Ganz nach Vorschrift

Die Vorschriften des Denkmalschutzes können den Besitzern solcher Häuser, denen die Aufgabe zugeschrieben wird, "Geschichte erlebbar zu machen", manchmal das Leben schwer machen. Die Vorschriften betreffen meist die Außenfassade, das Dach, einzelne Wände im Inneren sowie Stuckelemente, Balken oder Türen. Die Gestaltung der Einrichtung ist dem Bewohner jedoch selbstverständlich selbst überlassen. Trotzdem: Eine moderne Edelstahlküche und eine mit blauen LEDs blinkende Spülmaschine in der urigen Küche einer Bauernkate, mit windschiefen Fenstern und gescheuertem Holzboden? Ein Stilbruch - finden jedenfalls Hausbesitzer, die aus Überzeugung in solchen Kleinoden wohnen und leben.

Denkmalschutz aus berzeugung

Trotz des Willens, auch im Inneren eines Baudenkmals die historische Bausubstanz zu erhalten und die entsprechende Optik auch in der Inneneinrichtung zu pflegen, muss aber keiner auf Komfort verzichten. Um auf das Beispiel des Autos zurückzukommen: Man kann die Blende des alten Radios erhalten und dahinter moderne Technik verbergen. Genauso kann man moderne Küchengeräte wie Herd, Kühlschrank und Spülmaschine, hinter alten Bauernschrankfronten verbergen und sogar alte Holzböden mit Ölen und Seifen so wasserfest machen wie PVC-Böden. Diesen Verfahren sind sicher Grenzen gesetzt und man sollte gar nicht erst versuchen, hinter historischem Stuck Leitungen zu legen.

Wichtig für die Energiebilanz

Während die kleinen Lösungen im Inneren des alten Gebäudes weitestenteils der Kreativität der Bewohner überlassen sind, hat die Baustofftechnik zumindest für die energetische Wärmedämmung schon Lösungen entwickelt. Um sein altes Häuschen fit für den Energieausweis zu machen, kann man mit modernen Mitteln die Wärmedämmung von innen, z.B. mit Dämmputz, verbessern und das Dach von innen isolieren. Die sorgfältige Aufarbeitung von Türen und Fenstern machen diese passgenauer und lassen sie besser schließen. Einige Abstriche bleiben trotzdem nicht aus. Doch dafür lebt man in einem Schmuckstück, einem Stück Geschichte und erhält dieses auch für kommende Generationen.

Räume können mit Raumteiler aufgewertet werden

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen