MyHammer

Tipps zum Immobilienverkauf

Besitzt man bereits eine Immobilie, will aber beispielsweise ein hübsches Fachwerkhaus mit moderner Ausstattung erstehen, kann der Verkauf des alten Hauses zu einem echten Problem werden. Als Verkäufer sollte man viele Dinge beachten und sich vor allem nicht selbst im Weg stehen. Diesbezüglich stellen wir hier ein paar Tipps vor. Die eigene Preisvorstellung

Möchte man sein Haus verkaufen, sollte man einige Richtlinien befolgen. Die erste Hürde, die den Verkaufsprozess maßgeblich mitbestimmt, ist die Preisvorstellung des Verkäufers. Einen optimalen Verkaufspreis zu ermitteln, ist gar nicht so einfach. Zu einem großen Problem wird es, wenn man den Preis deutlich zu hoch ansetzt und die Immobilie deshalb nicht loswird. Andererseits will man das Haus selbstverständlich nicht unter Wert verkaufen und einen guten Schnitt machen, der die anstehenden Kosten für das neue Haus deutlich abmildert. Um nun einen realistischen Verkaufswert zu ermitteln, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Um sich zunächst einen ungefähren Überblick über die aktuelle Preislage auf dem regionalen Immobilienmarkt zu verschaffen, reicht bereits ein Blick in die Tageszeitung. Anhand der Angebote aus der unmittelbaren Umgebung lässt sich der Wert der eigenen Immobilie schon ganz gut einschätzen. Dabei gibt es jedoch zwei Probleme: Zum einen sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei dem Angebotspreis in der Zeitung in den meisten Fällen nicht um den tatsächlich erzielten Kaufpreis handelt und zum anderen ist man als Laie meistens auch nicht wirklich in der Lage, bauliche Schwachstellen am eigenen Haus festzustellen. Aufgeweichte Kellerwände oder morsches Gebälk machen umfangreiche Sanierungen nötig, die den Kaufpreis leider sehr stark drücken. Ein Gutachten durch einen Fachmann hat natürlich seinen Preis, doch darauf verzichten kann man eigentlich nicht. Viele Makler bieten ihre Dienste zum Beispiel auf dem Sektor der Kaufpreisermittlung an. Da ansässige Makler tagtäglich mit Immobilien in der Region zu tun haben, kennen sie die Vergleichsobjekte und die Marktlage. Es empfiehlt sich auch, eine weitere Meinung hinzuzuziehen und stets nach der ungeschönten Meinung des jeweiligen Fachmannes zu fragen.

Der schnelle Verkauf

Wer sein Haus möglichst schnell abstoßen will, sieht sich mitunter in einer Bredouille. Manchmal ist ein Objekt nämlich recht speziell und obwohl der Gutachter einen sehr hohen Wert feststellt, erklärt er dem Verkäufer im selben Atemzug, dass die Suche nach einem geeigneten Käufer, der genau diese Immobilie sucht und bereit ist, den angemessenen Preis zu zahlen, schlimmstenfalls Jahre dauern kann. Daraufhin bieten viele Verkäufer ihr Haus im Internet weit unter Wert an. Ein Verkauf unter Zeitdruck ist also keine gute Sache und deshalb sollte man sich nach Möglichkeit immer rechtzeitig darum kümmern.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen