MyHammer

Fachwerkidyll inmitten des Industriegebietes

Fachwerk in Gladbeck

Wer das Wasserschloss Wittringen in Gladbeck sieht, kommt nicht auf die Idee, dass es in einer Stadt des Industriegebietes liegt, wo früher der Bergbau das Leben bestimmte. Von Wasserflächen umgeben und inmitten ausgedehnter Wald- und Park­ge­biete ist es heutzutage eine Erholungsoase nicht nur für die Gladbecker, sondern auch für zehntausende von Touristen, die Jahr für Jahr das Haus Wittringen besuchen. Hervorgegangen ist die Freizeitstätte aus dem ehemaligen Adelssitz gleichen Namens.

Als besonderes Schmuckstück ist sicherlich das ehemalige Herrenhaus in Fachwerkbauweise zu bezeichnen. Es wurde in seiner jetzigen Form erst Fachwerk in Gladbeck zwischen 1925 und 1928 erbaut, obwohl die Anlage ihre Wurzeln bereits einige hundert Jahre früher hatte. Der Grund war ganz einfach, dass das vorherige Gebäude ziemlich marode war, als die Stadt das Gelände 1922 gekauft hat. Hinzu kamen Berg­bauschäden, sodass die Stadt entschied, das Herrenhaus aus dem Jahr 1642 abzureißen und stattdessen ein Heimatkundemuseum und im Anschluss daran eine Gaststätte zu errichten.

Fachwerk in Gladbeck

Beim Wiederaufbau wurde großen Wert darauf gelegt, alles wieder nach den ursprünglichen Plänen herzustellen. So baute man das Herrenhaus in derselben Bauart als zweigeschossiges, auskragendes Eichenfachwerk der Renaissance wieder auf. Weiterhin zieren Abgüsse der ursprünglichen Stuckdecken den heutigen Museumsbau, soweit es anhand alter Vorgaben möglich war. Auch die alte Küche mit ihrem offenen Kamin erstrahlt wie vor über 300 Jahren. Damals musste das Gebäude bereits schon einmal neu aufgebaut werden. Schuld waren damals aber nicht Bergbau oder Holzwurm, sondern die Hessen. Die hatten 1642 das Wasserschloss heimgesucht und gebrandschatzt. Auch kein einfaches Schicksal für das Wasserschloss, dessen Geschichte sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen lässt und zwar als Rittersitz des Hauses Wittringen. Ein Ludolphus de Witteringe war 1263 der Erste, der im Zusammenhang mit dem Wasserschloss genannt wurde. Insgesamt haben aber wohl viele längst verschwundene Geschlechter daran herumgebaut.

    Angebote unserer Partner

    Junkers

    Wer ein Fachwerkhaus kauft oder saniert, liebt Holz. Rund 650 Bauanleitungen rund um Holz, Haus & Garten hält www.baumarkt.de bereit.

    Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de.

    fertighaus-Logo Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! Jetzt ein Fertighaus oder Holzhaus bauen - mit Fertighaus.de! schließen